Du hast


Du hast

Artikel-Nr.: 9783959626170
2,99
Preis inkl. MwSt.


Kundenbewertungen zu Du hast

Anzahl der Bewertungen: 8
Durchschnittliche Bewertung: 4,5
Alle Bewertungen lesen
Spannung Pur
von am 28.11.2018
Du Hast – Alexis Snow
Verlag: Papierverzierer
Taschenbuch: 11,95 €
Ebook: 2,99 €
ISBN: 9783959626163
Erscheinungsdatum: 19. Juli 2018
Genre: Thriller
Seiten: 180
Inhalt:
Judith führt ein beschauliches Leben mit Reihenhaus und Familie, bis eines Tages ihr Mann tödlich verunglückt. Kurze Zeit später erfährt sie jedoch, dass das Leben, wie sie es miteinander führten, nur Fassade gewesen ist, da ihr Mann während ihrer Ehezeit ein Doppelleben führte. Über mehr als eine Affäre stolpert sie bei ihren Nachforschungen. Davon bleibt auch ihr tägliches Leben nicht verschont. Sie lernt Sascha kennen, Kommissar bei der Kölner Polizei, der gerade nicht nur selbst in einer schwierigen Trennungsphase lebt, sondern auch noch im Fall einer Mordserie ermittelt. Ohne es zu wollen, treffen die beiden immer wieder aufeinander, da die Mordserie anscheinend etwas mit ihrer Vergangenheit zu tun hat. Ob totgeglaubte Rache üben können? Inwieweit haben Sascha und sie damit zu tun? Die Gefahr ist mit einem Mal zum Greifen nah, als sie am nächsten Tatort auf ein weiteres Opfer des Killers stoßen …
Mein Fazit:
Zum Cover:
Hier haben wir ein sehr interessantes Cover. Die Schrift zieht sich fast über die ganze Seite und im Hintergrund sehen wir etwas von Köln. Die Farben gefallen mir gut und passen gut zusammen. Rundum ein schönes und interessantes Cover, macht Lust aufs lesen.
Zum Buch:
Judith verliert ihren Ehemann Mat bei einem Autounfall und trauert seitdem. Sie muss aber für ihre gemeinsame Tochter Sophie stark sein und somit gibt sie sich nur nachts in ihrem Bett der Trauer hin.
Eines Tages gibt es einen Mordfall und ausgerechnet die geliebt von Mat stirbt und das Bringt Sascha Baumgarten auf den Schirm der in diesem Fall ermittelt. Er spürt eine ungewöhnliche Anziehung zu Judith, doch anders herum ist es ganz genauso. Ist Judith eine verdächtige in diesem Mordfall? Und was ist das zwischen den beiden?
Der Schreibstil ist total spannend und flüssig, hat man einmal angefangen mit dem lesen, hört man erst am Ende wieder auf. Der Mordfall ist sehr gut beschrieben und man möchte wissen wer es war, vor allem auch ob Judith etwas damit zu tun hat, doch eigentlich ist sie in so tiefer Trauer, das ihr nicht mal ihre Psychologin so richtig daraus helfen kann.
Ich habe von Alexis Snow bisher Drachenblut gelesen und auch wenn es ein anderes Genre ist, bleibt sie ihrem Schreibstil treu. Ich hatte hier wieder meine wahre Freude.
Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen, vor allem Baumgartner fand ich herausragend, aber auch sehr menschlich. Die Nebencharaktere sind auch alle ganz wunderbar erzählt. Sie sind wie eine Familie und das merkt man beim Lesen auch. Da hat besonders Sarah herausgestochen.
Der Mord wurde sehr bildlich dargestellt und man leidet richtig mit. Zumal man sich mal überlegen muss, wie man auf solch eine Idee kommt. Seid ihr neugierig geworden? Dann greift bei diesem Buch unbedingt zu, denn es lohnt sich auf jeden Fall.
Auch wenn ich ab der Hälfte ungefähr wusste was passiert, hatte ich meinen Spaß an dieser Geschichte.
Hier gebe ich sehr gerne 5 von 5 Sternen, weil es eine kurze, knackige Geschichte ist.
Wenn sich beim Lesen die Nackenhaare aufrichten
von am 24.11.2018
Judiths Leben könnte nicht viel schöner sein. Sie hat einen tollen Mann und eine süße kleine Tochter. Sie hat ein Leben, wie es sich Millionen anderer Frauen wünschen. Doch so bleibt es nicht. Ihr über alles geliebter Mann stirbt nach einem Autounfall. Und damit nicht genug. Die heile Fassade fängt an zu bröckeln. Ihr Mann war alles andere als der fürsorgliche Ehemann und Vater. Er hatte eine andere Affäre nach der anderen. Aber Judith ist eine Kämpferin. Schon alleine ihrer Tochter zuliebe versucht sie ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Therapiestunden und ein geregelter Ablauf gehören dazu. Und dann lernt sie noch durch einen Zufall Sascha kennen. Sascha ist Polizist. Auch er trägt sein Päckchen mit sich und die beiden scheinen auf den ersten Blick voneinander angezogen zu sein. Und die beiden sehen sich schon bald wieder. Aber dieses Mal kommt Sascha als Polizist auf Judith zu. Eine Mordserie nimmt ihren Lauf und irgendwie spielen Judith und Sascha bei diesen perfiden Morden eine Rolle. Kann ich Sascha auf seinen Instinkt als Polizist verlassen oder ist vielleicht doch alles anders als gedacht? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt!
Ich bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage, wenn ich schreibe, dass ich das Buch mehr oder weniger in einem Rutsch gelesen habe. Ich MUSSTE einfach wissen, wer der Täter oder die Täterin ist. Die Autorin hat mit Judith eine Protagonistin geschaffen zu der jeder Leser sofort eine Bindung aufbauen kann. Allein der Gedanken einen geliebten Menschen so plötzlich zu verlieren, macht mir das Schlucken schwer. Die Autorin führt den Leser immer wieder auf eine Spur und ein bisschen Mitdenken ist auch angesagt. Zu viel möchte ich hier auch nicht mehr verraten, aber wer gute Thriller mit Handlung mag, wird dieses Buch lieben. 5 Sterne ohne Bedenken!
ein solider Thriller, der ohne viel Blutvergießen auskommt
von am 27.05.2018
Sascha Baumgarten ist Abteilungsleiter im Morddezernat in Köln. Er und sein Team werden zu einem besonders blutigen Mord gerufen. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf Judith Braun, deren Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam. Irgendwie laufen die Fäden immer bei der so verletzlich wirkenden Frau zusammen, die nur mit Mühe ihren Alltag bestreiten kann. Zu tief sitzt der Verlust des geliebten Mannes. Doch der perfide Mörder hat den Toten ins Zentrum des Interesses gerückt und weitere Frauen stehen auf seiner Abschussliste.

Durch insgesamt 25 Kapitel führt der jeweilige Ich - Erzähler, hauptsächlich aus der Sicht der drei Hauptfiguren, die den Leser an ihren Handlungen, Gedanken und Emotionen teilhaben lassen. Klar abgegrenzt durch die einzelnen Kapitel wird auch der Beginn mit dem Namen des entsprechenden Erzählenden gekennzeichnet.
Die Art des Erzählens mochte ich von Anfang an, da der Einblick viel tiefer und berührender sein kann. In dieser Geschichte hatte ich zu Beginn den Eindruck, dass sich die Autorin mit Nichtigkeiten aufhält. Das trat aber nur bei einem Charakter auf. Teilweise beschrieb sie vereinzelte Handlungen sehr detailliert, sodass ich manchmal kurzzeitig die Aufmerksamkeit verlor. Doch die Autorin hat das Ruder recht schnell herumgerissen, sodass ihr locker, leichter Schreibstil mich tiefer in die Geschichte hinein zog. Auch sind die Beschreibungen der Handlungsorte bildhaft und sehr gut vorstellbar.
Der Spannungsaufbau war zwar langsam, dafür jedoch stetig. Als die Geschichte Fahrt aufnahm, war es schwer das Buch aus der Hand zu legen.
Der Aufbau der Handlungen ist weitestgehend logisch sowie chronologisch. An zwei Stellen war ich mir unsicher ob der Autorin ein Fauxpas passiert ist, oder ob es beabsichtigt war. Mit dem gut erklärten Ende der Geschichte könnten die zwei Stellen auch gewollt gewesen sein. Es würde zumindest exzellent zum Kontext passen.

Die Figuren wurden schön ausgearbeitet, haben Ecken und Kanten und wurden glaubwürdig dargestellt. Auch konnte ich die Erzählenden gut voneinander unterscheiden, da sie allesamt unterschiedliche Sprachmuster aufwiesen. Sehr gut zu erkennen war, dass der gesamte Fall die Beteiligten irgendwie auch verändert hat. Ich ahnte früh, wer der Mörder war, bzw. was zu den Morden geführt hat, aber die Geschichte ist trotzdem fesselnd genug, dass man bis zum Schluss dran bleibt.

Fazit: Ein Thriller, der gut zu lesen ist, eine solide Story hat und einen doch an den entscheidenden Stellen zu fesseln vermag. Für "Neu-Leser" ein sehr guter Einstieg ins Thriller-Genre.
Alle Bewertungen lesen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Drachenblut
ab 3,99 *
*
Preise inkl. MwSt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher, Alexis Snow, Thriller