Bewertungen

Kundenbewertungen zu Hijacker

Hijacker
2,99
Preis inkl. MwSt.
Hijacker (Die Carter-Akten 3)
 
Felix A. Münter

Haben Sie bereits Erfahrungen mit diesem Produkt?

Wir interessieren uns für Ihre Meinung! Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Kunden und bewerten dieses Produkt.
Name
Öffentlich sichtbar
 
E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht

Punkte *
Vergeben Sie Punkte.
 
Wie bewerten Sie dieses Produkt? *
 
Ihre Erfahrungen mit diesem Produkt
 
Wie ausführlich ist Ihre Bewertung?

Wichtige Informationen
Ihre Bewertung wird nur hier veröffentlicht und hilft uns bei der Verbesserung unseres Angebotes.
Nutzen Sie diese Bewertungen nicht zur Veröffentlichung von kommerziellen, politischen, pornographischen, obszönen, strafbaren, verleumderischen oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten. Das Kopieren bereits an anderen Stellen veröffentlichter Meinungen ist gesetzlich verboten. Wir behalten uns das Recht vor, Bewertungen nicht zu veröffentlichen. Sie haben das Recht auf Einsicht, Berichtigung und Widerspruch gegen die Verarbeitung der über Sie erhobenen Daten. Beachten Sie unsere Hinweise unter Datenschutz.
* Pflichtfelder
Anzahl der Bewertungen: 5
Durchschnittliche Bewertung: 4,8
Carters dritter Auftrag
von Alica am 10.10.2018
Der dritte Auftrag von Carter führt den Leser nach Saudi-Arabien, wo er eine Schiffsladung Öl auf dem Weg nach Kapstadt begleiten soll. Diesmal handelt er jedoch nicht alleine, sondern gemeinsam in einer größeren Gruppe Söldner, darunter auch Joan, die bereits in Band 1 der Reihe ihren Auftritt hatte.

Erneut legt Felix A. Münter einen spannenden Action-Thriller vor, der sich fesselnd und kurzweilig liest. Mir hat dieses dritte Abenteuer bisher am besten gefallen, denn der Vorlauf ist kürzer, die Action startet recht frühzeitig und bleibt bis zum Ende des kurzen Romans auf einem konstant hohen Niveau. Man fliegt also förmlich durch die Seiten und bekommt nur kurze Atempausen. Denn natürlich kann man auf einem Schiff nicht einfach abhauen und sich in Sicherheit bringen, um in Ruhe einen Plan auszutüfteln, und auch die verfügbaren Mittel sind deutlich begrenzt. Wie Carter es dennoch schafft, einigermaßen unbeschadet aus der Geschichte raus zu kommen, ist wie schon in den vorherigen Bänden ein Mix aus Können und Glück, der bestens zu unterhalten vermag.

Dass weitere Söldner vorkommen, war zudem etwas neues in der Reihe und sorgte für ein breiteres Bild dieses "Berufsfeldes", auch wenn Carters "Kollegen" überwiegend etwas kurz kamen. Hier wären mehr Interaktionen schön gewesen. Dafür mischt Joan als taffe Frau ordentlich mit und liefert sich unterhaltsame Dialoge mit Carter. Ich finde die beiden als Team echt klasse!

Das Ende war dann erneut ein würdiger Showdown, der einem Hollywood-Blockbuster in nichts nachsteht.
Super Fortsetzung
von Franzis-Lesewelt am 06.05.2018
Teil 3 der Reihe.
Hier war ich wieder mehr begeistert, fand ich doch teil 2 etwas schwacher als den ersten.
Der Spannungsbogen ist für mich wieder voll da gewesen was das ganze viel interessanter machte.
Carter ist immer noch geheimnisvoll was der Story den extra pusch gibt.

Wer bis hier durch gehalten hat kann es sicher, genau wie ich nicht erwarten den nächsten Teil zu lesen.
Öltanker muss gegen somalische Piraten verteidigt werden
von Mel Amanyar am 20.04.2018
Das Cover ist wieder sehr schlicht gehalten und zeigt eine vermummte Gestalt die ein Gewehr in der Hand hält, dies könnte auf die somalischen Piraten hindeuten, aber auch auf andere involvierte Länder oder Gruppierungen.

Wir begleiten Carter auf einen riesigen Öl-Tanker. Diesen soll Carter zusammen mit 9 anderen Söldnern vor den somalischen Piraten beschützen, die in diesen unsicheren Gewässern immer wieder Schiffe angreifen. Erst verläuft alles ruhig, doch dann scheint alles schief zu gehen...

Die erste Hälfte plätscherte nur so vor sich hin und leider war auch dieses Buch wieder mit Tippfehlern gespickt, die meinen Lesefluss wieder gestört haben. Die zweite Hälfte verlief dann wieder spannend, aber richtig überzeugen konnte es mich dennoch leider nicht.

Obwohl der Plot stimmig aufgebaut war und wieder gut recherchiert wurde, scheint es, dass es bei mir in diesem Genre eher Zufall ist ob es mich begeistern kann oder nicht.

Ich vergebe ⭐⭐⭐⭐.
Intrigen auf hoher See
von Bianca Klemm am 31.03.2018
Die ist der dritte Teil von Carter, dem Söldner. Carter ist übrigens nicht sein richtiger Name. Dieses Mal wird Carter auf ein Schiff berufen. Zusammen mit anderen Söldnern soll er einen Öltanker vor der somalischen Küste sicher durch die Gewässer geleiten. Und natürlich bleibt es hierbei nicht aus, dass er auf eine alte Bekannte trifft, Joan. Wer die besten Leute bezahlt, wird auch damit leben müssen, dass sich der ein oder andere schon kennt, auch wenn der Rest der Truppe aus den unterschiedlichsten Ländern kommt. Aber auch dort sind sich nicht alle fremd. Was al lockerer Job beginnt, endet in einem Desaster. Das Schiff wird von Piraten überfallen und Joan und Carter müssen es irgendwie schaffen die Crew zu retten. Aber den beiden wird schnell klar, dass nicht alle, die scheinbar auf ihrer Seite stehen, dies auch wirklich tun. Ein Wettlauf mit der Zeit gegen Leben und Tod beginnt.
Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass mir Teil eins und zweit der Reihe besser gefallen haben. Hier hat mir ein bisschen der moralische Zeigefinger am Ende der Geschichte gefehlt. Aber das ist Geschmackssache. Auch dieser Teil kann an Spannung kaum übertroffen. Bei den Szenen auf dem Tanker habe ich manchmal fast das Atmen vergessen, dass mich keiner hört, so hat mich der Autor in die Geschichte gezogen. Mit Joan kam auch noch ein bisschen Zwischenmenschliches dazu. Würde mich nicht wundern, wenn Joan mal wieder eine Rolle spielen würde. Also alles in allem eine würdige Fortsetzung und ich bin mit Sicherheit auch beim nächsten Teil von Carter wieder dabei. Deswegen gebe ich hier gerne 4 Sterne!
Ein Fall der Sonderklasse
von Anonymus am 01.02.2018
Das Buch "Hijacker" ist der dritte Teil der Carter Akten. Es wurde von Felix A. Münter verfasst und erschien 2017 im Papierverzierer Verlag.


Dieses Mal befindet sich Carter auf der TriStar, einem riesigen Tanker. Er soll den Tanker von Saudi-Arabien nach Kapstadt begleiten. Doch es sind unruhige Zeiten und Schiffspiraterie an der Tagesordnung.


Felix gelingt es wieder einmal einen spannenden Fall zu schreiben, bei dem wir Carter und auch Joan Ulanski begleiten können. Es ist ein permanenter Spannungsaufbau vorhanden, der in einem großen Showdown endet.
Der Schreibstil und die Wortwahl überzeugt wieder einmal vollständig. Es ist ein kurzweiliger, toller und spannender Lesegenuss mit zahlreichen unerwarteten Wendungen.


Jeder der spannende Geschichten gerne liest, muss auf jeden Fall zu den Büchern von Felix A. Münter greifen.