Troubleshooter - Das Aufgebot


Troubleshooter - Das Aufgebot

Artikel-Nr.: 9783959620314 Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
2,49
Preis inkl. MwSt.

Kundenbewertungen zu Troubleshooter - Das Aufgebot

Anzahl der Bewertungen: 4
Durchschnittliche Bewertung: 5
Alle Bewertungen lesen
Hammer Buch
von am 18.04.2018
Dieses Buch ist eine Mischung aus Western und Horror. Ist eigentlich nicht das was ich sonst so lese, aber der Klappentext hat mich angesprochen und ich bin froh das ich dem Buch eine Chance gegeben habe. Es ist der Auftakt einer Reihe und hat mich von Anfang an gleich in den Bann gezogen. Felix hat es wiedermal geschafft mich mit seinem Buch zu begeistern. Es erwartet euch ein spannendes Buch, was mich aber auch manchmal hat schlucken lassen, weil ich so manche Stellen echt krass fand. Die Gruppe die sich in dem Buch zusammen geschlossen hat um gemeinsam dem allen auf dem Grund zu gehen, habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Sie sind alle so unterschiedlich, doch sie passen irgendwie perfekt zusammen. Da wird es nicht langweilig. Manchmal musste ich echt schmunzeln. Ich möchte euch aber nicht allzu viel verraten. Nur soviel das ich es nur empfehlen kann. Ihr werdet es nicht bereuen. Ihr werdet es nicht mehr aus der Hand legen wollen, da es spannend ist, dass ihr einfach wissen wollt wie es weitergeht. Ein spannendes Abenteuer hat begonnen und ich bin schon total gespannt wie es im zweiten Buch weitergeht.
Der erste Band bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.
Pageturner
von am 06.12.2017
Der Begriff Pageturner passt hier wohl am besten. Denn dieser Wild Western Flick mit Sci-Fi Elementen bietet wirklich alles, von Humor über Spannung bis zu Grusel.

Der Wilde Westen, ein gezinktes Kartenspiel, eine Flucht durch eine kleine Stadt und eine geheimnisvolle Aufgabe, so beginnt „Troubleshooter“. Bereits im ersten Kapitel treten die Charaktere so plastisch und komplex gestaltet auf, dass man sie sofort mögen - nun, zumindest interessant finden - muss. Und so geht es weiter. Die ersten Kapitel sind der bunten, chaotischen und äußerst eigentümlichen Gruppe gewidmet. Fremde, die nach und nach für eine Mission rekrutiert werden, die keiner so recht glauben kann.

Eine Stadt soll einfach zerstört worden sein. Von was? Niemand weiß genaues, doch da gibt es Geschichten... Und was ist, wenn diese Geschichten, Sagen und Schauermärchen nicht nur aus der Imagination von Menschen entspringen, sondern real sind, Körper besitzen und auch noch scharfe Klauen? Es gilt, ein Geheimnis zu lüften, einfach wird das jedoch für diese widerwilligen Helden nicht. Gerade das macht die ganze Sache so spannend. Denn hier treffen Ausgestoßene und Antihelden aufeinander, laden ihre Kanonen, machen das Dynamit bereit und ziehen los ins Ungewisse.

Der Schreibstil ist klar und flüssig zu lesen. Man kommt schnell und gut voran. Gleichzeitig schafft der Autor es, die Stimmung einzufangen, seien es nun heiße Tage in der Prärie oder schaurige Nächte im Wald, und seinen Figuren jeweils einen eigenen Ton und Habitus zu verleihen.

Wieder Mal ein echter Münter, wieder einmal wirklich spannend und mit genialer Idee dahinter. Vielleicht für mich sogar eines seiner besten Bücher!
gelungene Mischung aus Western und Horror
von am 15.10.2017
Sam scharrt im Amerika des Jahres 1872 eine Gruppe von Leuten um sich, die jeder für sich, eigentlich als Einzelpersonen unterwegs sind und jeder eine andere spezielle Gabe hat, der eine ist Arzt und Falschspieler, dann ein Kopfgeldjäger, die beste Schützin und eine Einbrecherin, bilden das Aufgebot. Sam möchte damit dem Unheimlichen entgegen treten und es bekämpfen.

Dieses Buch bildet den Auftakt zu einer Reihe,
es beinhaltet eine Mischung aus Western und Horror, welche im Zusammenspiel ein wundervolles Leseerlebnis abgeben. Der Leser erfährt im Laufe der Geschichte die Beweggründe aus denen der Protagonist Sam sein Aufgebot erstellt, welches nicht nur aus harten Männern wie zu dieser Zeit üblich bestand, und was er eigentlich vor hat, dadurch wird der Leser von Anfang an, an diese Story gefesselt. Durch die keinen Streitigkeiten unter den Protagonisten, sowie dem Humor der teilweise mit einfließt ist eine fantastische Handlung entstanden, deren Abläufen man durch den flüssigen und leichten Schreibstil des Autors sehr gut folgen kann.Ich fand dieses Buch fantastisch leicht zu lesen, und freue mich schon auf die Fortsetzung.
Es ist eben ein echter "Münter" ich kann es nur empfehlen.
Alle Bewertungen lesen
Auch diese Kategorien durchsuchen: Steampunk, Bücher, Felix A. Münter