Der Fährmann


Der Fährmann

Artikel-Nr.: 9783959621335
4,99
Preis inkl. MwSt.


Kundenbewertungen zu Der Fährmann

Anzahl der Bewertungen: 2
Durchschnittliche Bewertung: 4,5
Sehr spannend
von am 01.04.2019
Der Fährmann - Dustin Stevens
Reed & Billie Band 1
Verlag: Papierverzierer
Taschenbuch: 12,95 €
Ebook: 4,99 €
ISBN: 978-3-95962-133-5
Erscheinungsdatum: 7. Februar 2019
Genre: Thriller
Seiten: 300
Inhalt:
Detective Reed Mattox kehrt nach nur drei Monaten nach dem Tod seines Partners wieder in den Polizeidienst zurück. Mit seinem Wechsel zur Abteilung K 9, dem Übernehmen von Nachtschichten und seinem Umzug auf einen Bauernhof meilenweit entfernt von Columbus distanziert er sich aus der Öffentlichkeit.
Diese Abgeschiedenheit wird zerstört, als die ersten Leichen in Bottom auftauchen, dem ärmsten Viertel der Stadt, in dem er sich gerade auf Streife befindet. Mitten in der Nacht geschehen mehrere grauenvolle Ereignisse, und da die Bezirke überlastet sind, gibt es keine andere Möglichkeit, als dass sich der Detective darum kümmert.
Mit der Ruhe ist es gänzlich vorbei, als sich Reed mit seinem Partner, einem belgischen Schäferhund, auf die aufsehenerregende Suche nach den Mordopfern begibt, die ihn quer durch die Stadt und ihre Geschichte zu einem Ereignis führt, für das einige einflussreiche Personen alles tun würden, damit es begraben bleibt.
Mein Fazit:
Zum Cover:
Mir gefällt das Cover sehr gut und passt gut zum Titel, der Fährmann ist eine lang überlieferte Erzählung und den meisten auch bekannt. Die Farbwahl passt auch sehr gut und es ist rundum schön.
Zum Buch:
Reed hat seine Partnerin Riley verloren und nun eine K9 als Partner, Billie hört und folgt aufs Wort. Als grausame Morde geschehen wird Reed auf den Plan gerufen und soll den Fall aufklären. Doch er hat nicht nur Freunde im Dezernat und wird gerne mal blöd angemacht, vor allem von zwei seiner Kollegen.
Der Schreibstil ist toll, ich kannte diesen Autor bisher noch nicht und bin froh dass ich dieses Buch gelesen habe, denn sonst hätte ich etwas verpasst. Es ist flüssig und total spannend geschrieben und steigert sich von Seite zu Seite, bis zum grandiosen Ende.
Die Protagonisten sind auch sehr schön geschrieben und dargestellt, vor allem die Verbindung zwischen Reed und Billie ist ganz wundervoll. Die Verbindung zwischen Mensch und Tier wird hier gut beschrieben. Billie ist eben ein ausgebildeter Policeofficer und das merkt man auch. Doch auch die anderen sind gut und hier geht es bis in die höchsten Kreise. Eine Mordserie die es in sich hat und auf alte Legenden zurück greift.
Ich war in der Geschichte gefangen und konnte nicht aufhören zu lesen, als ich am Ende war, war ich fast schon traurig, aber dies ist Band 1 und ich kann auf eine Fortsetzung hoffen.
Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und freu mich darauf, dass es weitergeht.
gelungener Auftakt
von am 13.03.2019
Reed Mattox ist der Typ einsamer Wolf, einsilbig und knurrig. Da erscheint es nur logisch, ihm nach seiner Rückkehr in den Polizeidienst mit Billie, einer belgischen Schäferhündin, einen tierischen Partner zur Seite zu stellen.

Unversehens wird er zum Chefermittler berufen, der die Morde eines Serienkillers aufklären soll, der seine Opfer nicht nur tötet, sondern sie zudem verstümmelt.

Sowohl die Suche nach den Gemeinsamkeiten der Opfer, dem Mordmotiv und natürlich dem Täter gleicht einem Puzzlespiel. Und Dustin Stevens versteht es durchaus, die einzelnen Teile filigran ineinander zu setzen.

Das Erzähltempo ist dabei stimmig und mitreißend. Durch die wechselnden Perspektiven zwischen Mattox und dem Fährmann wird der eh schon recht hohe Spannungsbogen noch einmal forciert.

Für meinen Geschmack tritt Billie ein wenig in den Hintergrund. Hier hätte ich mir eine noch stärkere Präsenz gewünscht. Allerdings hätte dieses vermutlich der Rasanz der Story geschadet, so dass dieser Kritikpunkt eher marginal ist.

Als Auftakt der Reihe ist „DER FÄHRMANN“ durchaus gelungen und macht Appetit auf die folgenden Fälle.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher, Thriller, Startseite