Morlock (1.3) - Gefährliche Strömung


Morlock (1.3) - Gefährliche Strömung

Artikel-Nr.: 9783959624251
2,99
Preis inkl. MwSt.


Kundenbewertungen zu Morlock (1.3) - Gefährliche Strömung

Anzahl der Bewertungen: 3
Durchschnittliche Bewertung: 4,7
Auch hier ist der Abschluss der Morlock Bände gelungen und passt dazu (12.03.2017)
Hier war ich auch sehr auf den Abschluss der Bäde gespannt. Und so hab ich mit dem Lesen begonnen.
Auch dieses Mal konnte ich den Reader nicht mehr aus der Hand legen. Denn ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und wie die Morlock Bände enden.
Meine Vermutung wo das ganze angefangen hat, habe ich ziemlich schnell sogar schon bei den ersten Bänden gehabt. Und diese hat sich ja nun auch bestätigt.
Aber um alles besser verstehen zu können, werde ich mir die restlichen Bände der Aurora Reihe so nach und nach zulegen und dann ein Reread machen.
Fast perfektes Ende der Reihe (24.01.2017)
"Morlock" gehört zu meinen Lieblingsheldinnen der AURORA-Reihe und so war ich auf das Ende sehr gespannt, vor allem wie das Seeungeheuer denn nun aussieht und um was es sich dabei handelt.
Diese Frage wird nach und nach gelöst und das auf äußerst spannende Art! Ich konnte kaum mit dem Lesen aufhören, so gern wollte ich wissen, worauf alles hinaus läuft. Dazu trägt auch der klasse Schreibstil von Sandra Florean bei, der die Geschichte sehr lebendig macht. Das Seeungeheuer hat sich als ein bisschen etwas anderes herausgestellt, als ich mir vorgestellt habe, aber das hat es umso interessanter und mysteriöser gemacht. Natürlich kamen auch die Zeitreisen nicht zu kurz und mir haben die Szenen in der Vergangenheit sehr gefallen, entsteht dadurch doch ein äußerst gelungener Handlungs-Mix. Auch die historischen Hintergründe zu der versunkenen Insel haben mir sehr gefallen und ich sollte bei Zeiten mal das Internet fragen, wie viel Realität dahinter steckt. :P

Das Ende war dann jedoch etwas ernüchternd. Schon anhand der vorherigen zwei Episoden wurde deutlich, dass "Morlock" anders als die anderen AURORA-Geschichten ist und sich davon etwas abhebt. Dennoch hätte ich mir eine stärkere Verbindung zwischen den Geschichten gewünscht. Es dreht sich vordergründig um das Seeungeheuer, woher es stammt und wie man seinen giftigen Biss heilen kann. Dabei fallen Informationen zum "Kult" sehr spärlich aus.
Das Ende war dann zu überhastet und das extra Drama mit Richard war auch nicht wirklich nötig. Dennoch hoffe ich sehr auf eine Fortsetzung, denn mir ist Alex wirklich ans Herz gewachsen! Sie ist eine tolle Heldin, die sich über die drei Episoden hinweg positiv entwickelt hat.
Geniales Finale! (24.01.2017)
Kurzbeschreibung

Noch immer treibt das mysteriöse Seeungeheuer sein Unwesen in den Gewässern von Fördestadt. Alex Sturm hat es mit eigenen Augen gesehen – und es ist viel gefährlicher, als sie bisher angenommen hat. Mit ihrer Superheldinnen-Fähigkeit will sie ihm das Handwerk legen. Kein leichtes Unterfangen.
Bei ihren Recherchen nach seinem Ursprung erkennt sie, dass sehr viel mehr dahintersteckt als ein einzelnes übernatürliches Wesen. Geliebte Menschen geraten durch ihre Nachforschungen in tödliche Gefahr. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den vermutlich nicht einmal Alex gewinnen kann.
(Quelle und Bildcopyright liegen beim Papierverzierer Verlag)

Äußere Erscheinung

Das Cover ist wieder absolut episch geworden. Der Hintergrund ist wieder in dunkelblau gehalten, aber das neongrüne Dreieck ist ein wahnsinnig genialer Blickfang und beleuchtet Alex von hinten ein wenig. Diese hockt dort in einer Art Angriffspose und es sieht einfach nur verdammt cool aus.

Meine Meinung

Aufgrund der Frankfurter Buchmesse haben sich ja die Erscheinungstermine der AURORA-Bände ja alle ein wenig verschoben, aber endlich, endlich, endlich habe ich nun »Morlock – Gefährliche Strömung« gelesen und bin wieder vollends begeistert.

Sandras Schreibstil bringt einen binnen weniger Seiten zurück in Morlocks Geschichte. Schnell, spannend, packend und mit einem Hauch Romantik lässt sie die Seiten nur so dahin fliegen bis es zum großen Finale kommt.

Es geht genau da weiter, weil die zweite Episode von Morlock endete und Alex erlebt gleich zu Beginn einen Schock beim Tauchen. Da unter Wasser ist etwas! Aber nicht nur ein Seeungeheuer, sondern gleich zwei und es liegt an Alex herauszufinden, was es damit auf sich hat, wer der Kult ist und wie Richard da hineinpasst.

Wieder einmal vermischt Sandra Florean Sci-Fi mit Zeitreisen, bringt Epochen zusammen, die eigentlich nicht in einem Roman co-existieren können und lüftet endlich das Geheimnis um das Ungeheuer im See. Das Finale kommt so unerwartet, wie ersehnt und schlägt ein, wie eine Granate.

Innerhalb von einer Stunde habe ich dieses Buch gesuchtet, einfach, weil ich wissen musste, wie es endet und Leute, das Ende! Ich dachte, ich falle vom Glauben ab. Ich werde hier nicht spoilern, aber ich kann sagen: Obwohl es nicht so ein mieser Cliffhanger ist, wie im Nox-Finale fühle ich mich dezent unzufrieden. Hier hätte ich gerne auch eine zweite Staffel. Danke.

Fazit

Morlock ist nicht umsonst eine meiner Lieblingsheldinnen. Sie hat diesen Titel durch dieses Finale mal wieder voll bewiesen und jetzt … ist es vorbei. Sandra, zweite Staffel, auf auf!

Bewertung

5/5

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Contemporary, Bücher, Serien, Sandra Florean